Ober-Grafendorf

Erstellt am 28. April 2017, 05:52

von NÖN Redaktion

Kinder als Klimaschützer. Der Kindergarten in der Dr.-Karl-Renner-Straße ist nun teil des Klimabündnisses. Heuer steht das Thema Garten im Fokus.

Den Beitritt zum Klimabündnis feierten die Kindergartenkinder mit einem Kasperltheater zum Thema Garten.  |  NOEN, privat

Neben der Gemeinde und dem Kindergarten in der Ebersdorfer Straße ist nun auch der Kindergarten in der Dr.-Karl-Renner-Straße Teil des Klimabündnisses, des größten Klimaschutz-Netzwerks.

Bürgermeister Rainer Handlfinger betont: „Beim Klimaschutz denken wir vor allem an die Kinder. Wir möchten, dass auch sie in Zukunft einen intakten Lebensraum haben.“ Die Gemeinde Ober-Grafendorf selbst ist seit 1999 Mitglied.

Kindergartenleiterin Cornelia Strohmayr erzählt: „Im Kindergarten achten wir darauf, so wenig Müll wie möglich zu verursachen und trennen diesen sorgfältig.“ Heuer ist der Garten Schwerpunktthema. Kasperl und Klimafee waren mit dem Puppentheater „Omas zauberhafter Garten“ zu Besuch. Mit den Schulanfängerkindern wird die Klimabündnis Kräuterpädagogin Gisela Aigner noch in diesem Kindergartenjahr eine Wildkräuter-Werkstätte durchführen.

Das Klimabündnis umfasst österreichweit über 500 Bildungseinrichtungen.