Kirchberg an der Pielach

Erstellt am 31. August 2016, 04:00

von Lisa-Maria Seidl

Musikschule startet durch. Das Ausbildungsangebot an den Musikschulen ist vielfältig, gefördert werden auch Ensembles und Chöre. Die Anmeldung für Spätentschlossene ist noch möglich.

Julius Sauprigl lernt an der Musikschule Pielachtal Schlagzeug und freut sich schon wieder auf das neue Schuljahr.  |  Hackner

Zu Beginn des neuen Schuljahres stehen auch die Musikschulen wieder in den Startlöchern.

An der Musikschule Pielachtal freut sich Direktor Friedrich Anzenberger: „Wir haben ab dem Schuljahr 2016/17 eine Kooperation mit der Musikschule Ober-Grafendorf bezüglich des Oboen-Unterrichts, ein Instrument, das in unserer Schule bisher nicht angeboten wurde. Die erste Schülerin ist übrigens eine ganz ‚prominente‘, unsere Dirndlkönigin Kathrin Patscheider, die bereits früher bei uns Querflöte gelernt hat.“

Als neues Instrument gibt es außerdem die E-Gitarre, für die esbereits Anmeldungen gibt. Die beliebtesten Unterrichtsfächer seien derzeit Gitarre, Blockflöte und Klavier.

Streichensemble zu Orchester ausbauen

„Unsere Schwerpunkte sind die Volksmusik, wo unsere Schüler bereits viele Preise erreichen konnten, sowie die Kooperation mit den lokalen Musik- und Gesangsvereinen, sowohl durch Einzelunterricht als auch durch Rhythmus-, Bläser- und Singklassen in den Pflichtschulen“, informiert Anzenberger.

Auch in der Musikschule Ober-Grafendorf bereitet man sich schon auf das neue Schuljahr vor. „Ein Schwerpunkt wird sein, unser Streicherensemble zu festigen und zu einem Orchester auszubauen. Außerdem haben wir bereits mit den Vorbereitungen für das 150-Jahr-Jubiläum im Jahr 2018/19 begonnen“, berichtet Leiterin Anna Thallauer.

Die beliebtesten Fächer seien aktuell Trompete, Klarinette und Saxophon. Sehr erfolgreich ist auch die Früherziehung sowie die Kooperation mit dem Sozialzentrum. „Es ist mittlerweile unser drittes Jahr im Musikschulverband, die Zusammenarbeit funktioniert sehr gut“, so Thallauer. Die Anmeldefrist für die Spätentschlossenen dauert noch bis Mitte September.