Erstellt am 18. Dezember 2015, 06:08

von NÖN Redaktion

Vereint durch die Dirndl. Im bosnischen Drvar gedeiht ebenfalls die Dirndl. Mit dem Pielachtal gibt es eine Kooperation.

Die Pielachtaler Abordnung beim Dirndlkirtag in Drvar vor einem für die Region typischen Haus: Obmann Stellvertreter Gerhard Gatterer, Volkstanz-Trainer Alois Kaiser, Obmann Johann Weiss und Cecilia Weiss mit dem Bürgermeister von Drvar Lukatsch und Zoran Pecanac.  |  NOEN, privat

Auf verwandte Seelen traf eine Abordnung aus dem Pielachtal im bosnischen Drvar. „Die Gegend ist auch mit Dirndln gesegnet und die Menschen dort sind mit viel Herz bei der Sache“, erzählt der Obmann der Genussregion Pielachtaler Dirndl Johann Weiss.

Der Kontakt zwischen den beiden Dirndlregionen entstand vor einigen Jahren eher zufällig. „Sie haben auf unserer Homepage einen Artikel über die Dirndl entdeckt und Kontakt mit uns aufgenommen“, so Weiss. So kam es, dass eine Abordnung aus Bosnien 2011 zum Dirndlkirtag in Kirchberg eingeladen wurde. Es folgten wechselseitige Besuche, 2013 wurde erneut im Pielachtal feierlich eine Kooperationsvereinbarung der beiden „Dirndl-reichen“ Regionen unterzeichnet.

„Das dortige Klima ist für die Dirndl ideal. Der Dirndlkirtag in Drvar bietet ein tolles Kulturprogramm mit Volkstanz, Chören und mehr “, meint Weiss.