Rabenstein an der Pielach

Erstellt am 05. Juli 2016, 03:11

von Claus Stumpfer

Schmirl schießt sich nach Rio. Österreichischer Schützenbund gab am Freitag Nominierung bekannt.

Der Rabensteiner Sportschütze Alex Schmirl ist bei den Olympischen Spielen in Rio dabei.  |  zVg, zVg

Jetzt ist es fix: Der Rabensteiner Luftgewehrschütze Alex Schmirl, der bereits im Vorjahr den ersten Quotenplatz für Österreicher im Weltcup errungen hatte, ist bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro dabei. Der ÖSB-Nominierungsvorschlag erging bereits am Freitag an das Österreichische Olympische Comité, das diesen nun prüfen und bei der für 15. Juli anberaumten Pressekonferenz verkünden wird. „Normal reine Formsache“, weiß ÖBS-Generalsekretär Florian Neururer.

Schmirl ist aktuell NÖN-Bezirkssportler des Jahres in St. Pölten, dank der großen Unterstützung der Pielachtaler. Entsprechend groß ist auch die Freude beim Schützenverein Rabenstein und dem Touristenverband. „Toll, dass Alex die Chance erhält, bei den Olympischen Spielen antreten zu können“, wünscht ihm Tourismusobmann Gerhard Hackner viel Erfolg und ist überzeugt, dass Schmirl das Dirndltal „mächtig stolz“ machen wird.

Umfrage beendet

  • Olympia: Holt Schmirl in Rio eine Medaille?