Weinburg

Erstellt am 07. Juli 2016, 05:19

von Lisa-Maria Seidl

Kerschanhalle wird neu. Die Arbeiten an der Sport- und Veranstaltungshalle haben bereits begonnen. Dabei wird das Dach erneuert, eine Photovoltaikanlage sowie eine neue Heizung eingebaut.

Baubeginn für die Kerschanhalle war im Jahr 1976, fertiggestellt wurde sie 1983. Nun war es an der Zeit für eine Sanierung. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Ende August beendet sein. privat  |  NOEN

Das Gebäude der Kerschanhalle wurde im Jahr 1983 fertiggestellt. Nach nunmehr fast 40 Jahren mit zahlreichen Festen, Veranstaltungen und reger Nutzung war es an der Zeit für eine Sanierung.

Die umfangreichen Arbeiten dazu begannen während der vergangenen Woche. Amtsleiter Christian Breinreich berichtet: „Das Gebäude bekommt im Zuge der Sanierung ein neues Dach mit einer Photovoltaikanlage. In der obersten Geschossdecke wird außerdem eine Dämmung eingefügt.“ Darüber hinaus erhält die Sporthalle auch eine neue Gasheizung. Die alte Heizung, die sie sie sich mit dem Therapeutischen Kletterzentrum geteilt hatte, wird somit wieder in zwei Bereiche getrennt.

Die Kosten für die Sanierung belaufen sich auf 250.000 Euro. Die Arbeiten werden von der Firma Ofenbinder und der Spenglerei Emmi durchgeführt und sollen planmäßig am 22. August fertiggestellt werden.

„Aufgrund der Unfallgefahr wird die Kerschanhalle bis zum Ende der Sanierung gesperrt bleiben. Zu dieser Zeit wären aber ohnehin keine Veranstaltungen in Halle geplant“, so Breinreich.