Erstellt am 19. Juni 2016, 14:10

von Lisa-Maria Seidl

Tierischer Kindersegen. Im Streichelzoo der Familie Tuder erblickten drei kleine Zicklein sowie ein Mini-Pferdchen das Licht der Welt. Museumsbesucher können die Kleinen dort bewundern.

 |  NOEN, zVg

Frühlingszeit ist Kinderzeit. So auch bei der Familie Tuder, die sich derzeit über reichlich herzigen Tiernachwuchs freuen kann. In dem im Bergbauernmuseum Hausstein angeschlossenen Streichelzoo tummeln sich seit einer Woche drei kleine Zwergziegenbabys. Das tierische Zwillingspaar Kathrin und Sophie sowie der kleine Max sind quicklebendig und werden schon bald die Herzen der Streichelzoo-Besucher im Sturm erobern.

Weiteres Highlight im Streichelzoo

Doch damit ist dem Kindersegen noch nicht genüge getan. Ein weiteres Highlight war vor zwei Wochen die Geburt eines Mini-Pferdes. „Es ist zurzeit vielleicht sogar das kleinste Pferd in Österreich“, ist Landwirt Bruno Tuder stolz auf den zuckersüßen Nachwuchs auf seinem Hof.

Benennen durfte die tierische Kinderschar sein Enkerl Magdalena. Neben Kathrin, Sophie und Max kam so auch Mini-Pferd Klara zu ihrem Namen. „Wir haben jedes Jahr Nachwuchs. Die meisten Tiere behalten wir, manchmal verkaufen wir an Züchter oder Leute, die Zwergziegen halten möchten“, berichtet Bruno Tuder. Bewundern kann man die Kleinen, neben vielen spannenden Exponaten aus Handwerk, Haushalt und Landwirtschaft, im Bergbauernmuseum Hausstein.