Erstellt am 30. Oktober 2015, 05:17

Treffen der Bezirke. Die Bezirkshauptleute trafen sich in der Laubenbachmühle zur Tagung und Besichtigung der Landesausstellungsstandorte.

Die NÖ-Bezirkshauptleute trafen sich in der Laubenbachmühle. Mit dabei waren (v. l.) Bürgermeister Franz Größbacher, Gerhard Stindl von der NÖVOG, Josef Kronister, Bezirkshauptmann von St. Pölten, Guido Wirth, Prokurist der NÖ Landesausstellung und Franz Kemetmüller, Bezirkshauptmann Lilienfeld.  |  NOEN, Groiss

Das Betriebszentrum Laubenbachmühle, das Herz der Mariazellerbahn, diente als Treffpunkt für die Bezirkshauptleute aus allen 21 Bezirken Niederösterreichs. Neben einem dichten Arbeitsprogramm blieb für die Bezirkschefs von Amstetten bis Zwettl dennoch auch noch etwas Zeit für die Niederösterreichische Landesausstellung, das Kulturhighlight des Jahres. Sie besichtigten die Standorte Laubenbachmühle und Neubruck.

Rückblick auf die letzten fünf Jahre

Dem Einleitungsstatement von Tagungsleiter Josef Kronister, Bezirkshauptmann von
St. Pölten, schloss sich Hausherr Bürgermeister Franz Größbacher mit einem Kurzportrait der Gemeinde und des Tales an. Er skizzierte die Jahre von 2010 bis heute. Vor 5 Jahren erhielt Laubenbachmühle den Zuschlag für das NÖVOG-Betriebszentrum. Daraus entstand bis zum heurigen Jahr das Ereignis „Ötscher:reich“. Geschäftsführer Gerhard Stindl präsentierte im Anschluss das Unternehmen NÖVOG, das in den letzten Jahren zu einem führenden Verkehrsunternehmen mit Eisenbahnen, Bussen, Bergbahnen und mehr herangewachsen ist.