Erstellt am 26. November 2015, 05:03

von NÖN Redaktion

Vermisster Hund zurück. Tipp aus Weissenbach brachte Patricia Dammbeck ihren "Malysch" wieder.

 |  NOEN

Viele Hinweise hat Patricia Dammbeck nach dem Verschwinden ihres Hundes „Malysch“ in der Vorwoche bekommen. Eine konkrete Spur brachte den Schützling wieder zurück. Besitzerin dankt der Helferin und den Jägern.

Mitte November hat die Schulbusfahrerin aus Kirchberg den aus einem russischen Tierheim stammenden Schäfermischling vom Flughafen abgeholt. Kurz nach der Ankunft zuhause in Schwerbach geschah das Malheur. „Keiner hat damit gerechnet, dass er über einen Zaun mit 1,40 Meter Höhe springt“, erzählt Dammbeck.

In den nächsten Tagen wurde der vierjährige Rüde im Raum Loich und Frankenfels gesichtet. Ein Tipp aus Weißenbach führte zur Wiederfindung. Mittels Futter wurde versucht, ihn anzulocken. Mit Erfolg. Ein Jäger entdeckte ihm am Sonntag in der Lebendfalle. „Ich möchte Andrea Mühlbacher aus Weißenbach danken, denn sie hat mir am meisten geholfen“, ist Dammbeck erleichtert, „auch den Jägern, die in Weißenbach ihr Revier haben, dafür dass diese den Hund am Leben ließen.“ Der Verein, von dem Dammbeck den Vierbeiner erhielt, habe sie ebenfalls sehr unterstützt.