Erstellt am 29. Februar 2016, 14:40

von Martin Gruber-Dorninger

40-jährige Agnes feiert "10."Geburtstag. Zwei Purkersdorfer haben alle vier Jahre den Ehrentag. Heuer wird ordentlich gefeiert. Der Montag war nicht ein Tag wie jeder andere. Es war ein Tag, den es nur alle vier Jahre gibt - und zwar nur an einem Schaltjahr. Ganz wenige feiern am 29.

Matthias Probzt gratuliert seiner "Agnes" Agnieszka Zylinska zu ihrem zehnten Geburtstag im "Drop in"am Hauptplatz.  |  NOEN, Martin Gruber-Dorninger

Der Montag war nicht ein Tag wie jeder andere. Es war ein Tag, den es nur alle vier Jahre gibt - und zwar nur an einem Schaltjahr. Ganz wenige feiern am 29.Februar auch ihren Geburtstag, so auch zwei Purkersdorfer.

Was wäre das „Drop in“ am Hauptplatz nur ohne die Agnes? Mit breitem und unwiderstehlichem Lächeln begrüßt sie ihre Gäste in dem beliebten Szenelokal. Ganz besonders aber an diesem Montag, da feiert die nun 40-jährige ihren zehnten Geburtstag und somit ihren ersten Runden.

„Wenn kein Schaltjahr ist, wissen meine Freunde oft nicht, wann sie mir gratulieren sollen. Entweder am 28. Februar oder am 1. März. Heuer geht das einfacher“, erzählt die gebürtige Polin Agnieszka Zylinska. Sie hat auch noch einen Zwillingsbruder. „Ich bin 35 Minuten nach ihm, für meine Mutter ganz überraschend, auf die Welt gekommen“, so Zylinska. Damals wären Ultraschalluntersuchungen noch nicht so weit verbreitet gewesen.

Ein glückliches Paar

Dem Charme von Agnes konnte sich auch Matthias Probzt nicht entziehen, seit fünf Jahren sind die beiden ein Paar. „Ich habe lang suchen müssen, bis ich eine Lebenspartnerin finde, die nur alle vier Jahre Geburtstag hat“, sagt er mit einem verschmitzten Lächeln, um sich auch gleich wieder bei seiner Agnes zu entschuldigen, denn er beschenkt sie jedes Jahr.

Ein zweiter Purkersdorfer feierte ebenfalls am 29. Februar seinen Geburtstag, Thomas Samwald. Gefeiert wird der Geburtstag am 1. März. „Aber nicht so intensiv“, sagt Thomas Samwald. „Richtig gefeiert wird alle vier Jahre am 29. Februar.“ Für ihn ist der Geburtstag etwas Besonderes. „Ich hab das nie als störend empfunden. Mich haben die Kinder sogar früher beneidet, wegen meines speziellen Geburtstages“, so Samwald.