Erstellt am 21. April 2017, 07:36

BG/BRG Purkersdorf: Potenziale entdecken. Beim Abend der Talente bietet das Gym Einblick in die verschiedenen Begabungen und Interessen seiner Schüler.

   |  NOEN, zVg

 Auf die Förderung individueller Stärken und die Entdeckung verborgener Potenziale wird am Purkersdorfer Gymnasium im Zuge der Begabtenförderung großer Wert gelegt.
„Dadurch sollen die Freude am Lernen, die Selbstreflexionsfähigkeit und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gestärkt werden. Letztendlich kann man so als Lehrender den jungen Menschen helfen, erfolgreiche, persönliche  Lebenskonzepte zu entwickeln“, meint die Verantwortliche für die Begabtenförderung Ursula Potakowskyj.
Die Begabtenförderung am Gym zeichnet sich besonders durch die Unterscheidung zwischen (Hoch-)Begabtenförderung einerseits und Begabungs-und Interessensförderung andererseits aus. Welche Schüler wofür begabt sind, wird im Unterricht und bei Projekten durch Fachlehrer oder Klassenvorstand festgestellt. Besonders geschult zur Förderung von Begabungen junger Menschen sind Lehrer mit einem sogenannten ECHA-Diplom.


Individuelle Betreuung im „Drehtürmodell“

„Was uns wichtig ist, ist, dass hochbegabte Schülerinnen und Schüler ermittelt werden und durch besondere Programme wie externe und interne Kurse, aber auch durch die individuelle Betreuung in der Drehtüre gefördert werden“, so Potakowskyj. Im Zuge dieses „Drehtürmodells“ mit heuer 53 Teilnehmern können die Schüler zwischen ihrem normalen Unterricht und einer angebotenen Stunde hin- und herwechseln.

„Der Schüler arbeitet in den vereinbarten Stunden selbständig in der Bibliothek. Regelmäßig findet ein Meinungsaustausch mit der Betreuerin sowie eine Zwischenpräsentation statt“, informiert Potakowskyj. Das im Regelunterricht Versäumte wird mit Hilfe der Unterstützung eines „Buddy“, eines unterstützenden im Regelunterricht anwesenden Klassenkollegen nachgeholt.

Die Begabungs- und Interessensförderung erfolgt integrativ im Unterricht. Zudem werden Schüler mit ausgeprägten Interessen und Begabungen in speziellen Kursen zum Beispiel für die Teilnahme an der Chemieolympiade oder an Fremdsprachenwettbewerben gefördert.