Erstellt am 11. Mai 2016, 05:44

von Marlene Trenker und Mario Kern

BH ab Herbst am unteren Hauptplatz. Die Außenstelle der Bezirkshauptmannschaft übersiedelt in die Wienerstraße in größere Räumlichkeiten.

 |  NOEN, NÖN

Im Juni wird es im Landtag beschlossen, im Herbst soll die Außenstelle der Bezirkshauptmannschaft vom oberen in den unteren Teil des Hauptplatzes übersiedeln. Genauer gesagt in den ehemaligen „Stadtheurigen“ Ullmann.

Nach dem Beschluss werden vor Ort noch Adaptierungsarbeiten durchgeführt, bevor Mitte September mit der Übersiedlung begonnen werden kann. „Der neue Standort der Bezirkshauptmannschaft bietet mehrere Vorteile“, ist Bürgermeister Karl Schlögl überzeugt. Der Zugang zum Gebäude ist barrierefrei, etwas, was dem jetzigen Standort fehlt. Die Parkplatzsituation ist am unteren Hauptplatz ebenfalls viel besser. Die Räumlichkeiten sind viel größer, diese werden auch benötigt. Durch die Bezirkszusammenlegung erhält die Außenstelle mehr Kompetenzen. Unter anderem kommt der Amtstierarzt, der bisher in Klosterneuburg war, nach Purkersdorf. Die Außenstelle braucht mehr Platz für Personal.

Mehr Platz für Mitarbeiter

Das ist auch der Grund, warum der Umbau der BH in St. Pölten schneller vorangetrieben wird als vorgesehen. „Wir hatten das Ende der Arbeiten eigentlich erst für Herbst 2017 geplant. Nun wollen wir aber alles erledigen, bevor Anfang Jänner die neuen 20 Mitarbeiter ihren Dienst beginnen“, erklärt der St. Pöltner Bezirkshauptmann Josef Kronister den Grund für die zügigen Arbeiten.

Die neuen BH-Mitarbeiter kommen aufgrund der Erweiterung des Bezirks nach St. Pölten –  zehn bleiben in der Purkersdorfer Außenstelle.