Erstellt am 23. Dezember 2015, 05:58

von Christoph Hornstein

BH-Außenstelle: Neuer Platz. Ab 2017 wird Purkersdorf von St. Pölten verwaltet. BH Außenstelle bleibt und wird aufgewertet.

Am Unteren Hauptplatz, dort, wo früher das Gasthaus Ullmann zum gemütlichen Trunk einlud, werden die neuen Büros der BH-Außenstelle eingerichtet. Bürgermeister Karl Schlögl freut sich über die Entscheidung.  |  NOEN, Hornstein

Auch wenn Klosterneuburg nicht damit einverstanden ist: Die Weichen für die Verwaltungsreform sind gestellt, die Entscheidung ist wohl in Stein gemeißelt. Klosterneuburg wird von Tulln, Purkersdorf von St. Pölten verwaltet. Die BH-Außenstelle bleibt, und wird auch noch aufgewertet. Ein neuer Standort, soll mehr Mitarbeitern Platz machen und ist auch barrierefrei.

In Purkersdorf zeigte man sich seitens der Bevölkerung und der Stadtregierung zufrieden mit der Verwaltung in St. Pölten ab 2017. Einzig der erste Vorschlag, Gablitz und Mauerbach in den Bezirk Tulln einzugliedern, stieß auf Protest. Purkersdorfs Bürgermeister Karl Schlögl brachte vor allem die enge Zusammenarbeit mit Gablitz als Argument für einen Verbleib aller Gemeinden des Gerichtsbezirks Purkersdorf in einem Bezirk. Mit Erfolg.
Die Erfüllung einer weiteren Forderung Schlögls, die Außenstelle, der Bezirkshauptmannschaft in Purkersdorf zu behalten, wurde von Landeshauptmann Erwin Pröll zugesichert.
Das Land Niederösterreich hat im September eine Arbeitsgruppe zur Umsetzung dieser Beschlüsse gebildet.

Die Außenstelle wird aufgewertet

Derzeit sind die Räumlichkeiten der Außenstelle im Gebäude der Volksbank am Hauptlatz sehr beengt. Die Büros liegen im ersten Stock und sind daher nicht behindertengerecht. All das soll durch den Umzug jetzt anders werden. „Unsere Bezirkshauptmannschaft wird in zweifacher Hinsicht aufgewertet“, freut sich Schlögl. Erstens, weil zusätzliches Personal aufgenommen werden muss und zweitens, weil die Außenstelle größere Räumlichkeiten beziehen wird, die noch dazu behindertengerecht werden.

Belebung des Unteren Hauptplatzes

Das Land Niederösterreich hat sich eine Reihe von Projekten in Purkersdorf angeschaut. Jetzt ist die Entscheidung gefallen. Schlögl: „Der Leiter der Gebäudeverwaltung des Landes hat persönlich besichtigt, und es ist ein Beschluss gefasst worden, ein neues Lokal anzumieten.“ Das Lokal ist am Unteren Hauptplatz, dort, wo früher das Gasthaus Ullmann ausschenkte.

„Das sind in etwa 300 Quadratmeter, die Parkplatzsituation ist wesentlich besser, und der Untere Hauptplatz wird dadurch zusätzlich belebt“, ist Schlögl begeistert. „Für mich als Bürgermeister ist diese Entscheidung sehr wichtig, und ich bin sehr dankbar, dass die BH-Außenstelle langfristig abgesichert ist.“ Der Mietvertrag mit dem Gebäudeeigentümer wird derzeit vom Land NÖ ausverhandelt. Ein leichtes Fragezeichen in der Umsetzung? Mit der Situation, verwaltungstechnisch nach St. Pölten zu kommen, ist Schlögl zufrieden.