Erstellt am 13. April 2016, 17:24

von Martin Gruber-Dorninger

Bühne Purkersdorf als Proberaum. Conchita Wurst nutzte das Veranstaltungslokal in Purkersdorf zur Vorbereitung für eine umfassende Welttournee.

Klammheimlich bereitete sich Song Contest-Gewinnerin Conchita Wurt in der »Bühne« auf ihre bevorstehende Tournee vor. Betreiber Karl Takats, Kulturstadtrat Christian Matzka und Bürgermeister Karl Schlögl (v. l.) durften bei den Proben kurz stören.  |  NOEN, Ernst Jauck

"Die Bühne" in Purkersdorf hat sich bekanntlich schon zu einem besonderen Plätzchen gemausert. Dies dürfte sich auch bis zu Österreichs Song-Contest-Star Conchita Wurst durchgesprochen haben, denn sie nutzte das Purkersdorfer Veranstaltungslokal für ihre Vorbereitung auf eine bevorstehende Welttournee.

„Ich traute meinen Ohren nicht, als das Management von Conchita kurz vor Ostern anrief und für drei Probentage ,Die Bühne’ buchte“, verrät Bühnenbetreiber Karl Takats gegenüber der NÖN. Die Voraussetzung, ein ungestörtes Arbeiten für Conchita, wurde zugesichert. Beim Gespräch mit dem Management erfuhr auch Kulturstadtrat Christian Matzka, warum sich der Star für Purkersdorf entschied: „Sie meinte, hier könne man perfekt Situationen eines Konzerts simulieren.“

Marathonprogramm in drei Tagen abgespult

In der „Bühne“ schonte sich weder Conchita noch ihr Management. Drei Tage hindurch holte sich der Star den letzten musikalischen Feinschliff. Am Mittwoch ist es nämlich so weit, da findet im Wiener „Porgy&Bess“ die Premiere statt.

Anschließend wird sie noch in anderen Orten Österreichs aber auch in Deutschland und der Schweiz zu sehen sein. Bürgermeister Karl Schlögl schaute auch auf einen Sprung vorbei. Er wagte es auch Conchita zu fragen, ob sie sich in ein paar Jahren vorstellen könne, am Purkersdorfer Open Air aufzutreten. „Derzeit würde sie aber den Purkersdorfer Hauptplatz aufgrund ihres enormen Bekanntheitsgrades sprengen“, ist sich Matzka sicher.

Mit den Purkersdorfern Schlögl, Matzka und Takats hat Conchita nun einige Fans mehr. „Gelegentlich durfte ich bei den Proben reinhören, wirklich ein sensationelles Programm, eine professionelle Band und eine unglaubliche Super-Stimme von Conchita“, schwärmte etwa Karl Takats.