Gablitz

Erstellt am 11. August 2016, 12:53

von Beate Riedl

Zwei Brände in einer Woche. Essen am Herd fing stark zur rauchen an, Mistkübel fingen Feuer. Aufmerksamer Zeitungszusteller und Nachbarn alarmierten die Einsatzkräfte. Verletzt wurde niemand.

 |  NOEN

Im wahrsten Sinne des Wortes heiß her ging es in der Vorwoche in Gablitz, zwei Mal gab es „Brandalarm“: Ein Topf am Herd fing stark zu rauchen an, zwei Tage später fing eine Gartenhütte Feuer. „Oft haben wir drei oder vier Brandeinsätze pro Jahr, zwei in einer Woche sind doch etwas ungewöhnlich“, zieht Christian Fischer von der Feuerwehr Gablitz Bilanz.

Am Freitagvormittag stellte ein Mann in seiner Wohnung nahe des Bauhofes Essen auf den Ofen. Doch während sein Mittagessen kochte, schlief er ein. Erst durch intensives Klopfen von Feuerwehr und Polizei wurde er munter. Rauchwolken zogen bereits aus der Küche durch das geöffnete Fenster und ließen aufmerksame Nachbarn Alarm schlagen. Das Essen am Herd gloste und rauchte bereits stark. Nachdem die Räumlichkeiten gelüftet wurden, konnte die Feuerwehr Gablitz wieder einrücken. Der Einsatz der Feuerwehr Purkersdorf wurde bereits bei der Anfahrt storniert.

In der Nacht auf Sonntag gegen 5 Uhr früh schrillten erneut die Alarmglocken: Mistkübel bei einer Gartenhütte in der Wohlmuthgasse in Gablitz fingen zu brennen an. Ein aufmerksamer Zeitungslieferant bemerkte das Feuer und weckte die Besitzer. Zeitgleich wurde die Feuerwehr alarmiert und die Hausbesitzer versuchten mit dem Gartenschlauch den Brand in den Griff zu bekommen. Nahe der Hütte stand auch ein Baum, auch dieser hatte bereits beim Eintreffen der Feuerwehr Feuer gefangen. Die Mannschaft hatte das Feuer schnell im Griff. „Die Kommunikation hat super funktioniert und die ersten Löschmaßnahmen haben eine gröbere Ausbreitung des Feuers verhindert“, berichtet Christian Fischer.

Thema auf Facebook war einmal mehr die Sirenenalarmierung beim nächtlichen Brandeinsatz, dazu klärt ein Polizist auf: „Bei Bränden und Menschenrettungen wird die Feuerwehr automatisch über die Sirene alarmiert. Bei technischen Einsätzen wird die Feuerwehr über Pager und SMS gerufen.“