Purkersdorf

Erstellt am 15. Mai 2017, 14:48

von NÖN Redaktion

„Ameriga“ ist wunderbar. Kabarett-Duo verzückte das Purkersdorfder Publikum in der „Bühne“.

Flo (links) und Wisch gehen dem Phänomen der im Österreichischen gerne weich ausgesprochenen harten Konsonanten nach.  |  NOEN, Ernst Jauck

Ein Wiener und ein Steirer erobern in ihrem Programm „Ameriga“ New York, also den „Big Apple“.

Der Wiener Flo und der Steirer Wisch wurden unter die Fittiche und die Regie von Altmeister Joesi Prokopetz genommen. In „Ameriga“ geht das Duo dem Phänomen der Konsonanten-Verweichlichung auf den Grund und nimmt die Zuschauer mit auf ihr Abenteuer ins Land „alles Unbegrenzten“.

Ein kurzweiliger Abend mit viel Gesang, unendlichen Wortspielereien, denn: Ameriga, man sollte doch alles genauso schreiben dürfen, „wie man es schbricht.“