Erstellt am 04. Mai 2016, 05:34

von Martin Gruber-Dorninger

Gablitzer gibt Rapid-Stadion Namen. Die Firma Austroflex wurde mit der Aufgabe betraut, den Schriftzug "Allianz Stadion" anzubringen. Die NÖN sprach mit Geschäftsführer Michael Schmutzer.

Michael Schmutzer ist Geschäftsführer von der Firma Austroflex.  |  NOEN, zVg

Das neue Stadion von SK Rapid Wien ist derzeit in aller Munde. Bis Juli soll der neue „Tempel“ der Grünen fertig sein. Einer, der mit seiner Firma auch Hand anlegen durfte, ist Michael Schmutzer, Geschäftsführer der Gabitzer Firma Austroflex.

Seit dieser Woche hat das neue Stadion auch optisch erkennbar einen neuen Namen, nämlich „Allianz-Stadion“. Dies ist der Firma Austroflex zu verdanken. „Das Projekt haben wir als Arbeitsgemeinschaft mit der Wiener Firma Store & More durchgeführt“, erklärt Schmutzer. Austroflex war für die technische Umsetzung, Produktion und Montage verantwortlich, Store & More für das Design und die Konzeptionierung.

In Arbeitsgemeinschaft Projekt umgesetzt

„Marc Gosewinkel war mit seiner Firma für die Konzepte und Planung der LED-Technik verantwortlich“, so Schmutzer, der sich über den Auftrag eines so prestigeträchtigen Projektes freute, „so etwas erlebt man nicht jeden Tag“, so Schmutzer. Gesamt ist der neue Schriftzug 32 Meter lang und fast drei Meter hoch und wird künftig den Rapid-Gegnern das Fürchten lehren. Davon ist auch Schmutzer überzeugt und das, obwohl er nicht unbedingt ein Rapid-Fan ist. „Ich bin eigentlich Fußball-neutral. Aber ich bin auch in der Nähe des Wiener Horr-Stadions aufgewachsen“, zeigt sich Schmutzer dennoch diplomatisch und zeigt sich stolz, dass er an diesem Projekt mitwirken durfte.