Erstellt am 18. November 2015, 05:08

Hilfe für Jugendliche. Eine von Christine Kadlec gestaltete Benefizlesung kommt dem Ausbildungszentrum Dorothea zugute.

Sozialarbeiterin Ursula Feichtinger, Christoph Buchmüller, Bürgermeister Michael Cech, Christine Kadlec, Roswitha May, Gerhard Lang und Christine Rieger sammelten Spenden für behinderte Jugendliche.  |  NOEN, Glazmeier

Unter dem Titel "G'lesen, G'lacht und G'sungen" lud Gemeinderätin Christine Rieger (ÖVP)zu einem musikalischen und humorvollen Abend in den Sitzungssaal des Gemeindeamtes.

Schon im letzten Jahr dienten die Einnahmen des Abends dem Ausbildungszentrum Dorothea in Gablitz, das Jugendlichen zwischen 16 und 24 Jahren Berufsausbildungen anbietet. Voraussetzungen sind ein Sonderförderbedarf oder eine 50-prozentige Behinderung sowie die geistige Fähigkeit, der Ausbildung folgen zu können. Der Verein zur heilpädagogischen Förderung von Jugendlichen ist im Ortszentrum im ehemaligen Kaufhaus Schlecker untergebracht.

Bürgermeister Michael Cech unterstützt das Projekt: „Da dieser Verein fast ausschließlich von Spendengeldern und Unterstützungen erhalten werden kann, haben wir heuer schon zum zweiten Mal einen Benefiz-Leseabend veranstaltet.“

Christine Kadlec las Humorvolles, unter anderem von den Autoren Felix Dvorak und Ephraim Kishon. Gerhard Lang und seine Lebensgefährtin Roswitha May begleiteten den Abend musikalisch. Der Bogen war von Georg Danzer bis zu Eigenkompositionen vom Gablitzer Gerhard Lang weit gespannt.

Die gesamten Einnahmen kommen dem Verein zugute.