Erstellt am 10. Februar 2016, 05:33

von Martin Gruber-Dorninger

Jänner-Bilanz: Arbeitslosigkeit steigt leicht. Mauerbach und Tullnerbach haben um mehr als 20 Prozent weniger Arbeitslose.

 |  NOEN, APA (Pfarrhofer)

Die Konjunktur belebt sich in Österreich nur geringfügig.Auch in den kommenden Monaten kann man einen kräftigen Aufschwung nicht erwarten. In der gesamten Region Purkersdorf waren Ende Jänner insgesamt 946 Personen beim AMS vorgemerkt. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Plus von 14 Personen beziehungsweise 1,5 Prozent.

Die Beschäftigung nimmt zwar weiter spürbar zu, sie kann den Anstieg des Arbeitskräftepotenzials aber nicht kompensieren. „Zusätzliche Beschäftigung entsteht derzeit im Dienstleistungsbereich“, erläutert AMS-Tulln-Chef Hans Schultheis.

Während in Purkersdorf die Arbeitslosigkeit um 7,9 Prozent gestiegen ist, hat diese in Mauerbach und Tullnerbach um mehr als 20 Prozent abgenommen.

Erfreulich sieht der Trend hingegen beim AMS Tulln bezüglich der Jugend-Arbeitslosigkeit aus. In der Altersgruppe 15 bis 24 Jahre sank diese mit 5,5 Prozent.

Arbeitslosenzahlen der Region

  • Purkersdorf: 146 Frauen (+26/+21,7% gegenüber Jänner 2015); 211 Männer (0/0,0%).

  • Gablitz: 52 Frauen (-2/-3,7 %); 104 Männer (-1/-1,0%).

  • Mauerbach: 41 Frauen (-7/-14,6 %); 44 Männer (-15/-25,4%).

  • Pressbaum: 106 Frauen (+16/+17,8%); 131 Männer (+10/+8,3 %).

  • Tullnerbach: 23 Frauen (-3/-11,5 %); 40 Männer (-15/-27,3 %).

  • Wolfsgraben: 20 Frauen (+2/+11,1%); 28 Männer (+3/+12,0%).

  • Region Purkersdorf gesamt: 946 Personen (+14/+1,5 % gegenüber Jänner 2015).