Erstellt am 16. März 2016, 05:34

von Martin Gruber-Dorninger

Bringt Ergebnis keine Änderung?. Martin Gruber-Dorninger über die Volksbefragung in Wolfsgraben

Ganz Wolfsgraben scheint in der Frage des "neuen" Gemeindeamtes total zerrissen. Dies hat die Volksbefragung deutlich unter Beweis gestellt. Diese Zerissenheit sollte binnen kürzester Zeit wieder gekittet werden, denn die Situation scheint in der Gemeinde durchaus destruktiv. Kein Wunder: Volksbefragungen lassen die Emotionen schnell einmal überkochen. Vielleicht ist aber so ein Sturm auch reinigend. Wichtig ist, dass man sich dann wieder einmal auf das Wesentliche besinnt und nach Gemeinsamkeiten sucht.

Der kleinste gemeinsame Nenner zwischen ÖVP und der Opposition ist wohl das Bekenntnis zu einem neuen Gemeindezentrum. Daran sollten nun alle Fraktionen intensiv arbeiten, und zwar konstruktiv. Ein Gemeindeamt, ein Lebensmittelgeschäft, die Post und eventuell ein paar Wohnungen – darauf wird man sich doch wohl noch einigen können.

Auch wenn das Ergebnis zunächst keine Veränderung bringen mag, vielleicht hat es wenigstens eine Auswirkung auf den gegenseitigen respektvollen Umgang miteinander.