Erstellt am 09. März 2016, 05:04

von Marlene Trenker

Die Hürden überwinden. Marlene Trenker über Barrierefreiheit in der Region.

Menschen mit physischen Beeinträchtigungen haben es im alltäglichen Leben nicht leicht. Überall gibt es Hürden zu überwinden. Die Gesetzeslage ist klar geregelt. Mittlerweile müssen fast alle Bereiche des öffentlichen Lebens barrierefrei sein. In Gablitz sieht Florian Ladenstein von den Grünen Versäumnisse. Bürgermeister Michael Cech kontert, dass es ein Programm gab, das Gablitz barrierefrei gemacht hat. Laut Bürgermeister ist alles gesetzeskonform. Barrierefreiheit war auch ein Thema bei der Übersiedelung des Gemeindeamtes. Die alten Büroräumlichkeiten befanden sich im ersten Stock ohne Lift. Das neue Gemeindeamt ist auch für Menschen mit Rollstuhl zu besuchen. „Mich haben Bürger angerufen und gesagt ,endlich kann ich zu ihnen kommen‘“, sagt Bürgermeisterin Claudia Bock.

Barriefefreiheit ist eine Notwendigkeit, um alle Menschen, egal in welcher körperlichen Verfassung, am öffentlichen Leben teilhaben zu lassen. Maßnahmen in diese Richtung müssen konsequent umgesetzt werden.