Erstellt am 04. Januar 2018, 03:26

von Marlene Trenker

Aufwachen in der Region. Marlene Trenker über die zukünftigen Ortszentren der Region.

Ein Großteil der Ortschaften in unserer Region sind verschrien als „Schlafdörfer“. Die Bewohner sind aus Wien in eine ruhigere Gegend gezogen, arbeiten dort noch immer und fahren abends wieder in ihren jeweiligen Heimatort. Am gesellschaftlichen Leben nehmen sie überhaupt nicht oder wenn, dann nur sehr selten teil. Oft liegt das Problem darin, dass es kein wirkliches Ortszentrum gibt, in dem man sich aufhalten kann. Pressbaum möchte darauf hinarbeiten. Gablitz und Wolfsgraben haben bereits konkrete Pläne auf dem Tisch. Mauerbach hat bereits ein Gebäude im Zentrum des Ortes revitalisiert, das in diesem Jahr bezogen wird. Der Platz rundherum wird noch weiter gestaltet.

Ein florierendes Ortszentrum ist einmal ein erster Schritt, um die Leute aus ihren Häusern zu locken. Purkersdorf hat dieses Zentrum schon vor über 35 Jahren geschaffen. Viele Dinge wie das Open Air, der Jakobimarkt, das Stadtfest, das Kinderfest oder der Bauernmarkt in dieser Form, wo immer sehr viele
Menschen zusammenkommen, wären undenkbar ohne dieses Zentrum.