Erstellt am 10. Januar 2018, 03:42

von Marlene Trenker

Unterstützt die Feuerwehren. Marlene Trenker über die Notwendigkeit der Feuerwehren.

Die Feuerwehren im Speckgürtel stehen vor einem Problem. Vor allem in kleineren Gemeinden wird nach Unterstützung gesucht. In der Vergangenheit war das natürlich anders. Bei der Mitgliederversammlung der Tullnerbacher erzählten die Kameraden, dass es damals einfach dazugehörte, bei der Feuerwehr zu sein. Als es noch die Feuerwehr Unter-Tullnerbach gab, war direkt nebenan eine Tischlerei.

Alle waren bei der Wehr. Wenn die Sirene ging, eilten sie zum Einsatz. In der Bäckerei wanderte die eine oder andere Semmel doch nicht mehr über den Ladentisch, weil der Bäcker die Sirene hörte. Heute wird darüber diskutiert, dass es verpflichtend sein sollte für Gemeindearbeiter, auch der Feuerwehr beizutreten. Schließlich soll auch tagsüber die volle Einsatzfähigkeit gewährleistet sein.

Denn es geht nicht nur um Brände löschen oder Autos bergen. Vergangene Woche wurden die Kameraden zur Hilfe gerufen, um eine über die Böschung gestürzte und verletzte Person möglichst schonend zu bergen, damit sie von Sanitätern versorgt werden kann. Die Feuerwehr wird also überall benötigt.