Erstellt am 11. Mai 2016, 05:44

von Marlene Trenker

Tagestourismus ist der Schlüssel. Marlene Trenker über den Tourismus in der Region Urlauben in unserer Region ist etwas unüblich.

Zwar gibt es Touristen, die außerhalb Wiens übernachten, eigentlich sind die meisten aber hier, um die Bundeshauptstadt zu besichtigen. Das wissen auch Hotels und Pensionen, wie der Wienerwaldhof Rieger im Irenental, und setzen vermehrt auf Seminare. Doch wie kann man die Region beleben? Schließlich gibt es im Biosphärenpark Wienerwald viel zu sehen. Der Schlüssel ist der Tages- oder Wochenendtourismus. Für jene Wiener, die dem Häusermeer entfliehen wollen, bietet unsere Region mit der Feihlerhöhe, dem Naturpark, der Troppberg-Warte und vielem mehr, eine gute Möglichkeit, die Zeit in der Natur zu verbringen. Mit dem Zug vom Westbahnhof ist Purkersdorf in weniger als 20 Minuten erreichbar.

In der Stadtgemeinde Purkersdorf hat man die Zeichen der Zeit schon vor einiger Zeit erkannt. Die Bienen locken die Menschen auf die Feihlerhöhe, die nur ein Teil des Drei-Blicke-Weges ist, der dann noch in den Naturpark und auf die Rudolfshöhe führt. Das klingt nach einem gelungenen Ausflug.