Erstellt am 25. April 2016, 13:19

von Lisa-Maria Seidl

Lehre kennenlernen. Die vielfältigen Anforderungen ihrer Wunschberufe konnten die Schüler der Polytechnischen Schule live erleben.

Hamed Sharokhi durfte Stadtrat Albrecht Oppitz bei Vermessungsarbeiten zur Hand gehen.  |  NOEN, Mittelschule
Die Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule können auf eine anstrengende, aber auch lehrreiche Zeit zurückblicken. Im Rahmen der Berufskundlichen Woche hatten sie die Möglichkeit, die Anforderungen ihres Wunschberufes kennenzulernen.

„Wichtig ist auch die Erfahrung der Arbeitsrealität, die sich vom Schülerdasein doch wesentlich unterscheidet. Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass auch heuer wieder Schüler, auch aufgrund des schulischen Engagements in Sachen Berufsfindung, bereits einen fixen Lehrplatz erhalten haben“, berichtet Direktorin Margarethe Koncki-Polt.

Für jene, die noch auf der Suche nach dem passenden Beruf sind, stellte diese Woche eine wertvolle Orientierungshilfe dar. „Dabei mussten gerade jene in der KFZ-Technik-Branche erkennen, dass nicht mehr nur handwerkliches Geschick gefordert wird, sondern auch fachspezifisches Interesse und Know-how“, so die Direktorin.

Auch die asylwerbenden Schüler der PTS bekamen die Gelegenheit ins österreichische Arbeitsleben hinein zu schnuppern und konnten so wichtige Erfahrungen für ihre Integration ins Gemeinschaftsleben sammeln.