Mauerbach

Erstellt am 20. April 2017, 06:00

von Beate Riedl

Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Mauerbacher nahm selbst die Verfolgung auf und merkte sich Fluchtfahrzeug, Täter wurde durch Hinweise in Wien geschnappt.

Symbolbild  |  APA (Webpic)

Der Albtraum eines jeden Hausbesitzers wurde vergangene Woche für einen Mauerbacher Realität. Er sperrte die Eingangstür auf und merkte gleich, dass da etwas nicht stimmte – ein fremder Mann versuchte gerade in sein Haus einzubrechen.

Der Schock sitzt dem Mauerbacher immer noch tief in den Knochen. Er kam kurz vor Mitternacht nach Hause, als er einen unbekannten Mann überraschte. Als der Einbrecher den Hausbesitzer bemerkte, gab er Fersengeld. Der Mauerbacher schüttelte rasch seine Schockstarre ab und nahm zu Fuß die Verfolgung auf. Dabei sah er, wie der unbekannte Mann mit einem dunklen Audi mit französischem Kennzeichen in Richtung Wien flüchtete.

Mehr zum Thema findest du in der aktuellen NÖN-Printausgabe sowie im NÖN.at ePaper