Mauerbach

Erstellt am 20. Mai 2017, 05:44

von Martin Gruber-Dorninger

Young Caritas-Laufwunder: 6.000 Euro erlaufen. Kinder sammeln beim „LaufWunder“ für andere Kinder im In- und Ausland, die in Not geraten sind.

Beim youngCaritas „LaufWunder“ sammeln tausende Schüler mit jeder gelaufenen Runde Geld für Kinder in Not im In- und Ausland.  |  NOEN, Caritas

150 Kinder in Mauerbach sprangen in ihre Sportschuhe und zeigten, dass Laufen die Welt ein Stückchen besser machen kann.

Beim youngCaritas „LaufWunder“ sammeln tausende Schüler mit jeder gelaufenen Runde Geld für Kinder in Not im In- und Ausland. Die Kinder in Mauerbach starteten vor der Schule. Es herrschte perfektes Wetter und die topmotivierten Läufer hatten jede Menge Spaß und viele Zuschauer, die sie angefeuerten. Die Mädchen und Burschen legten insgesamt 460 Kilometer zurück. Mit ihrem Einsatz erliefen die jungen Sportler und Sportlerinnen den sensationellen Betrag von fast 6.000 Euro und unterstützen die Notschlafstelle für Jugendliche „a_way“ und ein Kinderdorf im ukrainischen Charkiw.

150 Kinder in Mauerbach sind die ganz großen Laufhelden für einen guten Zweck.  |  NOEN

„Das „Lauf-Wunder“ ist ein großartiges Beispiel dafür, dass sich junge Menschen sehr für ihre Mitmenschen einsetzen und viel bewirken können“, zeigt sich Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas der Erzdiözese Wien vom Ergebnis des „LaufWunders“ beeindruckt. Heuer feiert das Laufwunder 10-jähriges Jubiläum. Bisher haben sich knapp 6.000 Kinder und Jugendliche in Wien und Niederösterreich angemeldet. Insgesamt nehmen mehr als 20.000 Kinder und Jugendliche in ganz Österreich am „LaufWunder“ teil.

Initiiert und organisiert wird das LaufWunder von youngCaritas, der Plattform der Caritas für junge Menschen, die sich sozial engagieren wollen. Neben den aktiven Sportlern trugen auch deren Freunde, Verwandte, viele Direktoren, Lehrer und Lehrerinnen sowie zahlreiche Unternehmen und Kooperationspartner zum Gelingen des Events bei, indem sie als Sponsoren wirkten.