Purkersdorf

Erstellt am 12. Juli 2016, 03:33

von Lisa-Maria Seidl

Nikola Krisch: „Den Kopf frei haben“. Nikola Krisch hilft Kindern und Jugendlichen sich in Schulalltag und Freizeit wohlzufühlen und Ängste abzubauen.

Nikola Krisch ist Kinder- und Jugendcoach sowie Mentaltrainerin.  |  NOEN, privat

Kinder- und Jugendmentaltraining gab es bislang nur in Deutschland. Doch als eine der ersten Kinder- und Jugendmentaltrainerinnen Österreichs und Mitbegründerin des Ganzheitlichen Zentrums er.lern.bar ist es Nikola Krisch ein Anliegen, diese Methode auch hier bekannt zu machen.

„Eltern sollen wissen, dass Mentaltraining ihren Kindern helfen kann - egal ob bei uns oder anderen fundierten Fachleuten“, so die ehemalige Volksschul- und Beratungslehrerin, die die Sorgen ihrer Kunden aus der Praxis kennt. „Kinder, die Auffälligkeiten in der Schule oder zu Hause zeigen, werden in eine Schublade eingeordnet oder sehr rasch an den Kinderpsychologen verwiesen, obwohl in vielen Fällen einfachere Wege möglich wären“.

Coaches helfen dabei, Blockaden zu lösen: „Wir sind keine Psychotherapeuten, noch Psychologen. Dennoch helfen wir Kindern, mit unangenehmen Situationen umzugehen, Ängste abzubauen oder Belastungen nicht mehr als solche wahrzunehmen“, so Krisch weiter.

Im Zentrum steht ganzheitliche Entwicklung: „Kinder sollen sich im Schulalltag, aber auch in der Freizeit wohlfühlen. Natürlich kann es sein, dass sich Schulnoten verbessern, wenn sie den Kopf zum Lernen frei haben. Aber unser Ziel sind nicht Höchstleistungen, sondern zufriedene Kinder.“