Erstellt am 15. September 2015, 15:22

Mit Batterie Auto fahren. Die Mobilitätswoche lädt vom 16. bis 22. September zum Ausprobieren nachhaltiger und klimafreundlicher Mobilität ein. Purkersdorf macht am 19. September mit.

Freuen sich auf Interesse für Mobilitätstag: Umweltgemeinderat Walter Jaksch, Bürgermeister Karl Schlögl, Sepp Spazierer (Wien Energie).  |  NOEN, Foto: Stadtgemeinde
Im Rahmen der 15. Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September finden unter dem Motto „Do the right mix - wähle – wechsle – kombiniere“ zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten in Städten und Gemeinden statt.

Die Stadtgemeinde Purkersdorf veranstaltet im Zuge der Europäischen Mobilitätswoche am Samstag, den 19. September, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr auf dem Purkersdorfer Hauptplatz eine Elektromobilitätsvorführung.
Interessierten stehen für Gratisprobefahrten diverse Hybrid- und Elektroautos von BMW, Mercedes, VW und Renault zur Verfügung.

Die NÖ Energie-, Natur- und Umweltagentur, kurz ENU, und Wien Energie sind mit einem Beratungsstand bezüglich E-Mobilität und Elektrofahrrädern sowie mit Elektroautos vor Ort. Bei beiden Beratungsständen kann man sich Informationen bezüglich Förderungen und wertvolle Tipps über Elektromobilität holen.

Tagesfahrten weniger als 50 Kilometer

Organisator der E-Mobilitätsveranstaltung Umweltgemeinderat Walter Jaksch: „Diese Veranstaltung soll aufzeigen, wie Elektromobilität sinnvoll und effizient im Alltag einsetzbar ist. Vor allem wenn man bedenkt, dass die meisten Tagesfahrten nicht über 50 Kilometer liegen. Die Technik der E-Mobilität entwickelt sich weiter, vor allem was die Vorgaben der EU für das Jahr 2020 bedeuten. Ab 2020 darf der CO²-Ausstoß bei Neuzulassungen nicht mehr als 95 mg betragen. Somit müssen die Autohersteller reagieren. Auch die Politik muss daraufhin reagieren und den Ausbau von Elektrotankstellen forcieren“.