Erstellt am 30. Dezember 2015, 05:23

von Marlene Trenker

Moderne Volksmusik und Höllenspaß. Rund 30 Veranstaltungen gestaltete der Kulturverein 2015. Auch im kommenden Jahr geht es wie gewohnt weiter. PRESSBAUM / 

 |  NOEN

Der Kulturverein "Vereinsmeierei" ist mit seinen drei Veranstaltungsorten – ereinsmeierei, Gasthaus Mayer und Stadtsaal – nicht mehr aus dem kulturellen Leben in Pressbaum wegzudenken. Auch in diesem Jahr hat das Team um Obfrau Ilona Eggl wieder einen bunten Mix aus Kabarett und Musik zusammengestellt. „Die vergangenen Wochen waren für uns recht turbulent und arbeitsintensiv – aber jetzt ist es soweit: wir dürfen voller Stolz unser soeben fertiggestelltes Jahresprogramm für das Jahr 2016 präsentieren“, sagt die Obfrau.

Den Anfang macht „Blonder Engel“ Felix Schobesberger am 15. Jänner, der erstmals mit „What else (Nespresso-Song)“ Aufmerksamkeit erlangte. Bei ihrem letzten Besuch ist Kabarettistin Nadja Maleh noch gemeinsam mit Gernot Rudle auf der Bühne gestanden. Beide sind auch im Jahr 2016 im Gasthaus Mayer zu sehen, aber getrennt voneinander. Maleh präsentiert am 25. Februar ihr Programm „Placebo“. Rudle zeigt am 19. November ein „Best of“ aus seinen Soloprogrammen.

5 Achterl in Ehr‘n feiern Jubiläum

Anfang September feiern „5 Achterl in Ehr‘n“ ihr zehnjähriges Jubiläum mit einem Doppelkonzert. Zeitgenössische Volksmusik gibt es am 23. April von „Alma“, die ihr neues Album „Transalpin“ mit im Gepäck dabei haben werden.

Kabarettist Mike Supancic nimmt die Zuschauer am 1. Oktober auf eine Reise mit in die Hölle. „Im Jenseits ist die Hölle los“ lautet der Titel seines neuen Programms.

Karten für alle Veranstaltungen gibt es unter karten@vereinsmeierei.at.