Erstellt am 08. September 2015, 14:53

Neumayer-Gasse in Gablitz eröffnet. Am Kirchenberg wurde die nach dem verstorbenen SP-Vizebürgermeister benannte Walter-Neumayer-Gasse im Beisein seiner Witwe und örtlicher Politiker eröffnet.

 |  NOEN

Letzten Samstag wurde eine nach dem langjährigen SP-VizebürgermeisterWalter Neumayer benannte Gasse am Kirchenberg eröffnet.

Im Rahmen des Festakts segnete Pfarrer Monsignore Laurent Lupenzu-Ndombi die Gasse. Im Anschluss zerschnitten einige Gablitzer Gemeinderäte, Witwe Herta Neumayer, Vize Franz Gruber sowie die Bürgermeister von Gablitz und Purkersdorf das Eröffnungsband.

"Mit Kreisky auf Du und Du"

In seiner Festrede erinnerte der Gablitzer Ortschef Michael Cech (ÖVP) an das politische Wirken von Walter Neumayer. In seiner Zeit seien Großprojekte wie der Bau von Kanal- und Gasleitungen, Straßen sowie der Festhalle umgesetzt worden, sagte Cech. Aber auch parteiübergreifende Zusammenarbeit sei eines der Merkmale seines Führungsstils gewesen: „Ein Tagestrip nach Moskau zu einem Rapid-Match, zu dem mich Walter Neumayer mitgenommen hat, wird mir unvergessen bleiben. Aber auch Ratschläge wie ‚immer einen Spalt offen zu halten‘, damit die Zusammenarbeit möglich bleibt, beherzige ich bis heute.“

Purkersdorfs Bürgermeister Karl Schlögl (SPÖ) hob die Leistungen Neumayers für die Sozialdemokratie des Bezirks hervor. Selbst mit SP-Granden wie Bruno Kreisky sei Neumayer „auf Du und Du“ gewesen.