Erstellt am 29. Oktober 2015, 05:07

von Marlene Trenker

Pfarre bietet Raum für Flüchtlinge. Die Pfarren Purkersdorf und Tullnerbach ergreifen die Initiative und helfen Flüchtlingsfamilien, Unterschlupf zu finden.

Leopold Zöchinger, stellvertretender Vorsitzender des PGR (l.), und Kaplan Jean Bosco (r.) mit Mahran Khanterechian (2.v.l.), der professioneller Musiker ist, und Intranik Khanterechian, der einmal Kardiologe werden möchte.  |  NOEN, Privat

Die Pfarre Purkersdorf hat beschlossen, in Sachen Unterbringung von Flüchtlingen selbst aktiv zu werden. Nach längerer Suche wurde man auf die Wohnungen am ehemalige Asfinag-Gelände in Pressbaum aufmerksam, das von der Stadtgemeinde mittlerweile zu einer Unterkunft für Flüchtlinge gemacht wurde. Ebenfalls wurde im Purkersdorfer Pfarrhaus Platz geschaffen.

Im Pfarrhaus wird Wohnraum für einen 48-jährigen Witwer christlichen Glaubens aus Syrien und seinen 14-jährigen Sohn geschaffen. Gemeinsam mit der Pfarre Tullnerbach werden zusätzlich noch zwei Wohnungen im Gebäude am ehemaligen
Asfinag-Gelände für zwei Familien angemietet.

Suche nach Patenspenden

Die beiden Pfarren möchten dafür sorgen, dass die Bruttomiete von 950 Euro abgedeckt ist. Bei der Sitzung des Pfarrgemeinderates wurden spontan Patenspender gefunden, die 300 Euro übernahmen.

Nun geht es darum, die letzten 650 Euro für die Miete aufzubringen. Weitere Patenspenden (möglichst mit Dauerauftrag) werden gesucht, um den restlichen Betrag ergänzen zu können.

Was denkst du darüber? Jetzt abstimmen!


Informationen

Gesucht werden vor allem Patenspenden,um den Betrag von 650 Euro aufzubringen. Es gibt auch die Möglichkeit, einmalig zu spenden,sowie „Zeitspenden“.

Spendenkonto lt. Pfarre Purkersdorf
Flüchtlingshilfe - IBAN: AT17 3266 7000 0020 7514 - [BIC: RLNWATWWPRB]