Pressbaum

Erstellt am 12. April 2017, 04:43

Kooperation gegen Müll: Sammelzentrum startet heuer. Gemeinde baut mit Tullner Altstoffsammelverband neue Altstoffentsorgung.

In Kooperation mit der Stadtgemeinde Pressbaum plant der Altstoffsammelverband Tulln ein modernes Altstoffsammelzentrum. Dafür trafen sich Katharina Hauser, Geschäftsführerin der GVA Tulln, sowie die Umwelttechniker Johannes Reithner und Mario Grubmüller mit Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner und Vizebürgermeister Alfred Gruber.  |  NOEN, privat

Die Stadtgemeinde Pressbaum plant mit dem Altstoffsammelverband Tulln ein modernes und zeitgemäßes Altstoffsammelzentrum in Pressbaum.

Grunderwerb und Infrastrukturausbau der Pressbaumer Gemeindepolitik der letzten Jahre würden sich laut Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner bezahlt machen. Das neue Abfallsammelzentrum wird auf einem der Stadtgemeinde gehörenden Grundstück errichtet werden.

Infrastruktur bereits vorhanden

Die notwendigen Infrastruktureinrichtungen wie Wasser, Kanal, Internetanschluss für die Videoüberwachung sowie eine asphaltierte Zufahrtsstraße sind bereits vorhanden. Für die Abgabe von Problemstoffen, sowie kostenpflichtigen Materialien soll das Sammelzentrum an einem Tag in der Woche mit Personal besetzt werden.

In Zukunft soll es für die Einwohner Pressbaums außerdem möglich sein, nach Freischaltung der E-Card am Gemeindeamt, das mit Videokameras überwachte Altstoffsammelzentrum zu vorgegebenen täglichen Öffnungszeiten selbstständig zu betreten.

Der Spatenstich für das gemeinsame Projekt soll noch heuer erfolgen.