Erstellt am 03. April 2016, 11:14

von Marlene Trenker

"PuKi" zieht in das Raika-Lokal um. Da das AHS-Provisorium langsam aber sicher seine Lebensdauer erreicht hat, muss die Kleinkindergruppe übersiedeln.

Walter Jaksch, Finanzstadtrat Karl Pannosch, Bürgermeister Karl Schlögl und die WIPUR-Geschäftsführer Werner Prochaska und Burkhard Humpel vor den neuen Räumlichkeiten für die Kleinkindergruppe  |  NOEN, Trenker

Die Kleinkindergruppe "PuKi" übersiedelt in jene Räumlichkeiten, in der die Raika untergebracht war. Derzeit befindet sich die Gruppe noch im AHS-Provisorium II. Dieses kann jedoch nur noch bis September genutzt werden. Die neuen Räumlichkeiten für die Kids befinden sich im Zentrum der Stadtgemeinde und haben einen barrierefreien Zugang.

„Die Kleinkindergruppe ist eine freiwillige Leistung der Stadtgemeinde Purkersdorf und soll berufstätigen Müttern bessere Chancen im Beruf ermöglichen“, sagt Bürgermeister Karl Schlögl und fügt hinzu: „Die Einrichtung hat sich über die Jahre gut bewährt.“ Die geschätzten NettoKosten für die Adaptierung der Räumlichkeiten belaufen sich auf 85.000 Euro. Eine entsprechende Einrichtung für die Räumlichkeiten ist ebenfalls notwendig.

In den Monaten April und Mai könnten alle Umbauarbeiten durchgeführt werden, damit im Juni der Betrieb der Kleinkindergruppe aufgenommen werden kann.