Purkersdorf

Erstellt am 26. August 2016, 15:16

von Martin Gruber-Dorninger

Ambros ante portas - Das Kribbeln wird stärker. Der Organisator des Purkersdorfer Open Air, Niki Neunteufel hängt den ganzen Tag über am Telefon, so groß ist das Interesse für das Ambros-Konzert am Samstag.

Martin Gruber-Dorninger

Der Austropopper gibt anlässlich des 15. Open Airs am Hauptplatz sein drittes Konzert. Mit dabei hat er einen Überraschungsgast. „Den darf ich noch immer nicht verraten“, gibt sich Neunteufel geheimnisvoll. Der Nikodemus-Chef empfiehlt den Gästen des Open Air mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. „Es wird kaum Parkmöglichkeiten geben. Am besten man kommt mit dem Zug. Der Bahnhof ist nur eine Gehminute vom Hauptplatz entfernt.“

Auch bei Bürgermeister Karl Schlögl beginnt schon das Kribbeln: „Ich freue mich schon sehr auf Ambros und auch seine geheimen Gäste.“

Um 19 Uhr beginnt bereits die Vorband mit Purkersdorfer Urgesteinen rund um Wolfgang Grünzweig. Ambros wird ab 20 Uhr die Bühne betreten. „Es lohnt sich schon etwas früher in Purkersdorf anzureisen, die Gastronomen warten mit köstlichen Schmankerln auf und werden die Besucher kulinarisch verwöhnen“, so Neunteufel.