Purkersdorf

Erstellt am 13. September 2017, 05:58

von Martin Gruber-Dorninger und Beate Riedl

Aus für Asylquartier in der Wintergasse. Rückgang der Flüchtlingszahlen macht Schritt notwendig. Flüchtlinge kommen in andere Einrichtungen.

Bürgermeister Karl Schlögl stattete Landesrat Maurice Androsch einen Besuch ab, dabei wurde auch über die Schließung des Asylheimes in gesprochen. Land NÖ  |  Land NÖ

Jetzt ist es fix: Das Asylquartier in der Purkersdorfer Wintergasse wird mit Jahresende geschlossen – das bestätigte Anton Heinzl, Pressesprecher von Maurice Androsch, zu diesem Zeitpunkt Gesundheits- und Soziallandesrat.

Montagmittag trafen einander Androsch und Bürgermeister Karl Schlögl in St. Pölten zu einer Besprechung, bei der unter anderem die Beendigung des Quartiers besprochen wurde.

Unterkunft nicht mehr notwendig

Grund für die Schließung ist, „dass aufgrund der rückläufigen Flüchtlingszahlen eine Notwendigkeit der Unterkunft nicht mehr gegeben ist“, sagt Anton Heinzl.

Wie die Reaktion des Bürgermeisters ausfiel erfährt ihr in der Printausgabe der Purkersdorfer NÖN sowie im NÖN.at ePaper