Purkersdorf

Erstellt am 19. Oktober 2016, 04:04

von Marlene Trenker

Kleinkindergruppe PuKi hat sich eingelebt. Purkersdorfer Kleinkindergruppe fühlt sich wohl im ehemaligen Raiffeisenlokal. Der neue Standort wurde offiziell eröffnet.

Pfarrer Marcus König, Silvia Urban, Susi Bollauf, Christine Mandl, Christian Hiel, Barbara Hlavka-de Martin, Traude Eripek, Brigitte Samwald, Christian Matzka, Harald Wolkerstorfer, Andreas Strobl und Karl Schlögl bei der Eröffnung der Purkersdorfer Kleinkindergruppe.  |  Trenker

Die Purkersdorfer Kleinkindergruppe PuKi ist umgezogen. Sie war bisher im AHS-Provisorium untergebracht und siedelte nun in das ehemalige Geschäftslokal der Raiffeisen-Bank. Insgesamt 17 Kleinkinder haben nun viel Platz zum Spielen. Leiterin Barbara Hlavka-de Martin ist nach dem anstrengenden Umzug nun froh, im neuen PuKi angekommen zu sein.

Bürgermeister Karl Schlögl und Bezirkshauptmann Andreas Strobl waren beeindruckt von den neuen Räumlichkeiten und stellten fest, dass die Kinder in dieser sensiblen Entwicklungsphase hier bestens aufgehoben sind. Die Kinder selbst? „Am ersten Tag waren sie noch ein wenig überrascht wegen der Veränderung“, erzählt Hlavka-de Martin und fügt hinzu: „Mittlerweile haben sie sich an die Situation gewöhnt und fühlen sich sehr wohl.“

Umfrage beendet

  • Kinderbetreuung: Zufrieden mit Angebot?