Purkersdorf

Erstellt am 29. Juni 2016, 05:23

von Marlene Trenker

Überraschung bei Sanierung: Kosten unterschritten. Die Sanierung des Rathauses war billiger als gedacht. Die Stadtgemeinde konnte fast 50.000 Euro sparen.

Der Purkersdorfer Hauptplatz soll mithilfe der Stadterneuerung zur Erlebniszone werden.  |  NOEN, NÖN

Im Jahr 2014 wurde das Rathaus im laufenden Betrieb saniert. Die im Vorhinein veranschlagten Kosten mussten dabei nicht zur Gänze ausgeschöpft werden.

„Wir haben zusätzlich noch eine Förderung für die thermische Sanierung erhalten“, freut sich Bürgermeister Karl Schlögl. Die Sanierung der Außenhülle stand ganz im Zeichen dieser thermischen Sanierung. Diese beinhaltet die Anbringung der Wärmefassade, den Einbau von neuen Holz-Alu-Fenstern mit elektrischen Außenjalousien und den Einbau von dezentralen Lüftungsgeräten, ergänzt um die Dämmung der letzten Geschoßdecke.

Außerdem wurden im Zuge der Renovierung umfangreiche Kellerdeckendämmungen angebracht. Das soll den Heizwärmebedarf reduzieren. Die endgültigen Kosten für die Sanierung belaufen sich nun auf 1.226.754,52 Euro. Im frei gegebenen Budget blieben daher 49.245,48 Euro übrig.

„Wir sind glücklich darüber, dass das Rathaus in einem neuen Zustand ist und wir die Kosten für die Sanierung unterschreiten konnten“, so Bürgermeister Karl Schlögl.