Erstellt am 09. Dezember 2015, 04:38

von Christoph Hornstein

Aus alt mach neu: Lidl im neuen Glanz. Über drei Millionen Euro investierte Lidl-Österreich in die neue Filiale in der Wiener Straße. Vorige Woche wurde sie mit Bürgermeister Karl Schlögl eröffnet.

Bürgermeister Karl Schlögl freute sich, von Lidl einen Scheck über 1.000 Euro bei der Eröffnungsfeier entgegennehmen zu können. Foto: Lidl  |  NOEN, Lidl/ar
Vergangene Woche war es so weit: Die neu gebaute Lidl-Filiale in Purkersdorf wurde zur Freude der Kunden und der 19 Mitarbeiter offiziell wiedereröffnet.

Lidl Österreich hat viel in den Standort investiert. Davon konnten sich auch Bürgermeister Karl Schlögl, Sylvia Hübner, Christine Geiger, Walter Schnabl sowie viele weitere Ehrengäste ein Bild machen.

Endlich ist sie da, die neue Lidl-Filiale in der Wiener Straße. Die Baumaßnahmen wurden inzwischen abgeschlossen, der Neubau der Filiale kostete über drei Millionen Euro. Die Filiale entspricht dem neuesten Filialstandard: freundlicher, übersichtlicher und mit völlig neuem Farbcode.

1.000-Euro-Spende für den Sozialtopf

Für die baulichen und technischen Arbeiten wurden vor allem österreichische Unternehmen beauftragt. „Wir legen auch in Zukunft höchsten Wert auf die Stärkung heimischer Unternehmen und investieren daher weiterhin aus voller Überzeugung in den Wirtschaftsstandort Österreich“, erklärt Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung.

Bei Lidl Österreich kommt auch der soziale Aspekt nicht zu kurz: Das Unternehmen engagiert sich seit mehreren Jahren intensiv für eine gute Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen. Im Rahmen der Wiedereröffnung konnte Geschäftsführer Ronny Bauer einen Warengutschein im Wert von 1.000 Euro an den Sozialtopf Purkersdorf übergeben.

Lidl Österreich ist ein zuverlässiger Arbeitgeber in der Region. Derzeit sind 19 Mitarbeiterin der Filiale in Purkersdorf unter den Fittichen von Filialleiterin Christine Karner tätig.