Erstellt am 14. Juni 2017, 05:59

Als Purkersdorf Stadt wurde . Die Stadt wird 50 Jahre alt. Akteure von damals sind bei den Feierlichkeiten auch dabei. Von Marlene Trenker

1967 zeigte Purkersdorfs Bürgermeister Gustav Hein stolz die Stadterhebungs-Urkunde dem Volk in der heutigen „Bühne“.  |  NOEN, Stadtmuseum Purkersdorf

Als Purkersdorf durch einen Beschluss der Niederösterreichischen Landesregierung 1967 zur Stadt erhoben wurde, dachte sich noch keiner so genau, wie sich die junge Stadt neben Wien entwickeln werde. Die Stadterhebung kam Purkersdorf jedenfalls recht, denn endlich konnte sich das Dorf bei Wien emanzipieren. 50 Jahre später ist Purkersdorf die Metropole im Wienerwald und seit Beginn dieses Jahres sogar die Einwohner stärkste Stadt des neuen Bezirks St. Pölten-Land. Am Wochenende wird 50 Jahre Stadt Purkersdorf gefeiert.

Akteure von damals wieder mit dabei

Etwas mehr als 50 Jahre ist es her, dass Bundespräsident Franz Jonas Purkersdorfs Bürgermeister Gustav Hein die Stadterhebungsurkunde im damaligen Kinosaal, heute „Die Bühne“ überreichte und den stolzen Purkersdorfern zeigte.

Purkersdorf war nun eine Stadt und dies wurde damals eine Woche lang gefeiert. Im Zuge der Feierlichkeiten wurde das damals neue Feuerwehrhaus in der Kaiser-Josef-Straße 6 eröffnet. Im Rathaus wurde das neue Heimatmuseum eröffnet. Wie viel Zeit vergangen ist, merkte man bei der Feier zum 90. Geburtstag von Kurt Schlintner. Er war maßgeblich daran beteiligt, dass es heute ein eigenes Stadtmuseum gibt. Künstler wie Erwin Kiennast waren bei der damaligen Stadterhebung dabei und sind auch ein fixer Bestandteil bei den Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum. Vizebürgermeister Christian Matzka war beim Festzug der Schuljugend mit dabei. Zum Jubiläum führt er kommendes Wochenende durch das Programm am Hauptplatz. Diesmal wird zwar nicht eine ganze Woche lang gefeiert, dafür aber ein ganzes Wochenende. Politiker sowie Künstler sind Bestandteil des Programms. Den Höhepunkt bietet der Auftritt des italienischen Superstars Al Bano Carrisi im Rahmen des Purkersdorfer Open-Air am Samstag.

Umfrage beendet

  • Kann Purkersdorf auf seine Stadt stolz sein?