Erstellt am 15. Oktober 2015, 14:11

von Freiwillige Feuerwehr

Reh in Garten gefangen. Ein Reh hatte sich bereits am Mittwoch in einen eingezäunten Garten in der Pressbaumer Pfalzauerstraße verirrt und fand alleine den Weg nicht mehr hinaus - die Feuerwehr eilte am Donnerstagmorgen zu Hilfe.

 |  NOEN, Florian Mandl/FF-Pressbaum

Die Bewohner hatten zuvor bereits versucht, das verängstigte Tier zum Ausgang zu treiben, dieses war aber zu verschreckt dafür.

So wurde die Feuerwehr zur Hilfe alarmiert. Vor Ort wurde das Reh in eine Ecke getrieben, dann vorsichtig hochgehoben und über die Straße zurück in den Wald getragen (siehe Foto). Abgesehen von einem gehörigen Schock blieb das Tier ohne Verletzungen.