Purkersdorf

Erstellt am 29. Juni 2016, 05:49

von Marlene Trenker

Alles neu im Bad . Das runderneuerte Bad wird vermutlich 2019 eröffnen. Unter anderem mit erweitertem Wellness- und Sportbereich.

WIPUR-Geschäftsführer Werner Prochaska, Bürgermeister Karl Schlögl und Sportstadtrat Albrecht Oppitz im Purkersdorfer Bad.  |  zVg, zVg

Zur Badesaison 2019 soll die Stadtgemeinde Purkersdorf ein rundum erneuertes Bad haben. Der Gemeinderat setzt nun die nötigen Weichen, um das möglich zu machen.

„Alle Hochbauten werden erneuert“, sagt Bürgermeister Karl Schlögl. Einige von ihnen sind schon in die Jahre gekommen. Ziel ist es einen Ganzjahresbetrieb zu ermöglichen mit Freibad im Sommer und Fitness- und Wellnessbereich, der auch in der kühleren Jahreszeit genutzt werden kann.

Für die Umsetzung des Projekts werden jene drei Architekten eingeladen, die beim Ideenwettbewerb am besten abgeschnitten haben.

Bei der Planung sollen möglichst alle PKW-Stellplätze erhalten bleiben. Entlang der B44 soll ein Park-Deck entstehen mit zusätzlichen 50 PKW-Stellplätzen. Die ursprünglich vorhandene Liegewiese wird um ein Geschoß angehoben und auf dem Dach des Parkdecks platziert.

Liegewiese ist dann auf einer Ebene

Somit ist die Liegewiese in Zukunft auf einer Ebene mit der Beckenlandschaft und bietet damit auch die Möglichkeit einer Art Abschottung in Richtung

der B44. Eine weitere Neuerung sind der umgestaltete Sportbereich und ein erweiterter Kinderspielbereich. Im Bereich der Becken wird nichts verändert: „Die Beckenlandschaft wurde im Jahr 2000 saniert“, sagt Schlögl abschließend. Baubeginn ist im September 2018.

Umfrage beendet

  • Sagen Ihnen die Pläne für das Bad zu?