Erstellt am 29. März 2016, 15:34

von Marlene Trenker

Treffen mit Orts-Chef. Die Rekawinkler Dorfgemeinschaft will miteinem Bürgertag die Bürger mehr ins Gemeindegeschehen einbinden.

 |  NOEN, Bilderbox

Die Rekawinkler Dorfgemeinschaft ließ bei der Mitgliederversammlung im Hotel Wiental ein erfolgreiches Jahr Revue passieren. Neben den Fixpunkten im Veranstaltungskalender des Vereins wie das Countryfest oder die Kinderolympiade, zählt auch das Charity-Rockkonzert zum festen Bestandteil.

Insgesamt wurden 800 Euro an Reingewinn eingenommen. Zu gleichen Teilen erhalten das Rote Kreuz Purkersdorf und der Samariterbund Eichgraben eine Spende.

Die Rekawinkler Dorfgemeinschaft hat 148 ordentliche und 13 außerordentliche Mitglieder. Bei der Mitgliederversammlung gewährte Obmann Franz Kerschbaum einen Ausblick auf das Jahr 2017: „Es wird wieder unsere gewohnten Veranstaltungen geben.“ Einziger Unterschied ist der Oktoberfest-Frühschoppen, der auf den 28. August verlegt wurde.

"Bürgertag" ist geplant

Geplant ist außerdem ein „Bürgertag“ im Gasthaus Mayer. „Hier sollen Bürger die Möglichkeit haben mit dem Bürgermeister gemütlich zusammenzusitzen und ihre Anliegen vorzubringen“, so Kerschbaum. Wie der Obmann aber betonte, soll es sich um ein „gemütliches Beisammensein“ handeln, also muss nicht nur über politische Themen gesprochen werden, sondern auch private.

„Wir werden sehen, wie viele Rekawinkler daran Interesse haben, so können wir regelmäßige Treffen organisieren“, so Kerschbaum abschließend.


Veranstaltungen

3. Aprilsitzung zur Rekawinkler „Stadterhebung“ am 1. April um 18 Uhr im Gasthaus Mayer

Müllsammelaktion am 9. April um 9 Uhr. Treffpunkt beim Feuerwehrhaus

9. Rekawinkler Kinderfest am 25. Juni um 14 Uhr beim Feuerwehrhaus. Anmeldung mit den Daten der Kinder bis 24. Juni an vorstand@rd-g.at

10. Rekawinkler Countryfest am 6. August um 18 Uhr beim Feuerwehrhaus.

8. Rekawinkler Frühschoppen am 28. August ab 11 Uhr im Gasthaus Mayer.

10. Adventmarkt am 7. Dezember ab 17 Uhr und am 8. Dezember ab 14 Uhr am Platz vor der Kirche.