Tullnerbach , Pressbaum

Erstellt am 07. Juli 2017, 05:45

von Marlene Trenker

Im Herbst eröffnet Sammelzentrum. In den Gemeinden des oberen Wientals entsprechen die Abfallzentren nicht mehr dem Standard. Nun kommt ein neues.

 |  NOEN

Sowohl Tullnerbach als auch Pressbaum haben in ihren jeweiligen Gemeinderatssitzungen über das Wertstoffsammelzentrum beim Wienerwaldsee abgestimmt.

Es wird nicht 24 Stunden geöffnet sein. In der Nacht und auch am Sonntag ist geschlossen. Die Einfahrt erfolgt mittels einer Berechtigungskarte. Für die Marktgemeinde trifft sich das gut, denn sie müsste den eigenen Mistplatz teuer sanieren.

Kritik an Standort-Wahl

Einen Nachteil gibt es bei einer Sache. Da das Wertstoffsammelzentrum neben Wolfsgraben, auch mit Pressbaum geteilt wird, müssen alle Pressbaumer durch Tullnerbach fahren, um zu dem Platz zu gelangen. Die ÖVP kritisierte die Wahl des Standortes: „Ich bin darüber nicht glücklich“, sagt Franz Kaiblinger. Erna Komoly (ÖVP) stellte den Antrag, das eigene Abfallzentrum zu erhalten und ebenfalls ein Kartensystem einzuführen. Helmut Elsinger (Grüne) kann dem nichts abgewinnen: „Unser Zentrum ist nach keinen gültigen Standards mehr in Ordnung. Es gibt immer mehr Auflagen“. Bürgermeister Johann Novomestsky pflichtet dem bei: „Es gibt jährlich Überprüfungen und jedes Mal gibt es Beanstandungen.“

Auch in Pressbaum gibt es Kritik

Wolfgang Kalchhauser (WIR) kritisierte im Pressbaumer Gemeinderat ebenfalls die Örtlichkeit. „Es handelt sich hier um ein Vogelschutzgebiet. Ich habe bei ,Natura 2000‘ nachgefragt und die wissen nicht einmal, dass beim Wienerwaldsee gebaut wird“, so Kalchhauser. Der Vertrag mit der GVA Tulln wurde auf 50 Jahre abgeschlossen. „Dadurch wird das Problem auf die nächste Generation abgewälzt“, betonte Kalchhauser.

Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner erklärte, dass die jetzige Sammelstelle in der Pfalzau viel zu klein geworden ist. „Wir haben dadurch mit dem Gedanken gespielt, mit der GVA Tulln in der Sache zu kooperieren“, so der Bürgermeister. Im Herbst soll das Wertstoffsammelzentrum eröffnet werden.