Erstellt am 19. Mai 2016, 12:34

von Martin Gruber-Dorninger

Wenn die Stadt tanzt. Mit "Let's dance" eröffnet Regisseur Vitto Rigoni die Purkersdorfer Kultursaison in der "Bühne" und will anstecken.

Vitto Rigoni ist selbst auch begeisterteter und begnadeter Musiker.  |  NOEN, Archiv

Noch lassen die tiefen Temperaturen die warme Jahreszeit nicht erahnen. Doch am Freitag, ab 19.30 Uhr, wird der Kultursommer mit „Let’s dance“ in der Bühne eröffnet und das bei freiem Eintritt. Die NÖN sprach mit Regisseur und dem künstlerischen Leiter der Veranstaltung Vitto Rigoni.

„Es ist so gedacht, dass auch das Publikum mittanzt“, hofft Rigoni auf rege Beteiligung der Purkersdorfer. Den Auftakt des Kultursommers gestalten unter anderem die Stadtkapelle, der Chor des BG/BRG, die Tanzgruppe des MSV Wienerwald Mitte, der Kiddy Dance Club, der Integrationsverein und die Bollywood Dance Kids gemeinsam mit den Musikern Edi Köhldorfer, Christian Ziegelwanger, Volker Wadauer sowie Karin Zehetner, Deliman und Gernot Rusicka.

Nach dem Kultursommer ist vor dem Kultursommer

„Das alles unter einen Hut zu bekommen, ist mittlerweile nicht mehr so schwer. Ich mache das schon ein paar Jahre“, so Rigoni, der seitens der Stadtgemeinde stets für die Organisation beauftragt wird.

„Gleich nachdem der Kultursommer vorbei ist, beginnen wir schon wieder mit der Organisation des nächsten“, verrät Rigoni, der schon ein wenig das nächste Jahr im Hinterkopf hat, da sollen die Tänze noch internationaler werden.

Die Veranstaltung verspricht einen bombastischen Start in den Purkersdorfer Kultursommer mit Beteiligung der Purkersdorfer, die, wie jedes Jahr, die Hauptdarsteller sein werden.