Erstellt am 30. September 2010, 00:00

40 Zehen Knofi-Huhn. Roland Hadl, Winzer und Lagerhausbediensteter aus Gerasdorf.

Huhn waschen, trocken tupfen. Salbeiblätter unter die Haut schieben. Huhn mit Salz und Pfeffer innen und außen einreiben. Rosmarin, Thymian und Lorbeerblätter mischen, 2/3 davon in die Bauchhöhle geben. Hendl-Hintern mit Zahnstochern verschließen, die Haxeln mit Spagat zum Bauch binden. Restliche Kräuter und die Knoblauchzehen in einen Bräter geben, das Hendl mit Brust nach oben darauflegen, Bräter verschließen und im vorgeheizten Ofen bei 180 C ca. 1 1/2 Stunden schmoren. Deckel abnehmen, Hendl kurz übergrillen, damit die Haut braun und knusprig wird.
Das weiche Innere der Knoblauchzehen herausdrücken, auf Baguettscheiben streichen und mit Salat zum Huhn servieren.

ZUTATEN
1 Huhn (ca. 1 1/2 kg schwer)
40 Knoblauchzehen
frischer Rosmarin
frischer Thymian
4 frische Salbeiblätter
2 kleine Lorbeerblätter
Meersalz,
schwarzer Peffer, frisch gemahlen
Olivenöl
frisches Baguette