Erstellt am 03. Juli 2012, 08:31

Arlberger Kässpätzle. JONATHAN THALER kocht für seine Mitbewohner

Mehl, Gewürze, Eier und Milch in einer Schüssel mit dem Kochlöffel vermischen (muss nicht wirklich glatt sein).
Den Teig durch das Spätzlesieb in kochendes Salzwasser (großer Topf) durchlassen, einmal aufkochen und mit Lochsieb abschöpfen.
Anschließend in eine Schüssel geben (dabei ist es ratsam, ein wenig vom „Spätzlewasser“ mit einzuschöpfen).
Sofort den geriebenen Käse dazugeben und mit dem Kochlöffel solange durchmischen bis vom Käse die typischen „Fäden“ gezogen werden.
Die Spätzle auf einem Teller anrichten und mit den in Butter zart goldbraun gebratenen Zwiebeln garnieren.
Noch ein Tipp zum Anrichten: Besonders gut schmecken die Spätzle, wenn man dazu einen feinen Erdäpfelsalat oder grünen Salat der Saison serviert.

ZUTATEN
350 Gramm Bergkäse
50 Gramm Emmentaler
150 Gramm Rässkäse
6 Stück Eier
500 Gramm Mehl (Type 480)
125 Milliliter Milch
1 Prise Muskatnuss
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Stück Zwiebel, in Ringe geschnitten