Erstellt am 08. Dezember 2010, 09:29

Bauernbrotlaibchen. CHRISTA NOSCHIEL, Finsternau

Das Backrohr auf 150 Grad vorheizen.
Die Eier trennen und aus zwei Eiklar und etwas Staubzucker einen sehr steifen Schnee schlagen.
Die drei Eidotter mit Staubzucker, Rum und Zimt zu einer schaumigen Masse rühren. Die geriebenen Walnüsse mit der geriebenen Schokolade und dem gesiebten Mehl vermischen. Danach den Eischnee abwechselnd mit dem Mehl-Gemisch unter die Dottermasse heben.
Nun lässt man den Teig circa 30 Minuten an einem kühlen Ort rasten.
Anschließend aus der Masse kleine Kugeln formen und in Staubzucker wälzen. Diese werden auf ein befettetes Blech gelegt. Die Brotlaibchen im vorgeheizten Rohr circa 15 bis 20 Minuten backen.
Auf der Oberfläche der Bauernbrotlaibchen sollten kleine Risse entstehen.

ZUTATEN
für circa 30 Stück:
 2 Eiklar
 3 Dotter
 15 dag Staubzucker
 3 Esslöffel Rum
 1 Teelöffel Zimt
25 dag geriebene Walnüsse
 14 dag geriebene Schokolade
 3 Esslöffel Mehl
 Staubzucker zum Wälzen
 Fett für das Backblech