Erstellt am 15. Februar 2012, 08:30

Bio-Wurzelrahmfleisch. CHRISTA SCHOBER, Thunau/ Gars

Zubereitung: Das in Scheiben geschnittene Fleisch in Öl anbraten, herausnehmen. Im Bratenrückstand das klein geschnittene Gemüse anrösten, die Zwiebeln dazugeben und mit Tomatenmark aromatisieren. Danach mit Wasser aufgießen und das Fleisch wieder einlegen. Mit Salz und Pfeffer würzen, zudecken und für ca. 1½ Stunden langsam dünsten lassen.
Sobald das Fleisch weich ist, wieder herausnehmen, die Sauce pürieren, den Rahm mit Mehl verrühren, in die Sauce geben und nochmals abschmecken. Das Fleisch wieder einlegen, einige Minuten ziehen lassen und eventuell mit kalter Butter montieren.
Mit Kartoffel- oder Semmelknödeln servieren. Als Beilagen empfehlen sich auch Nudeln oder Reis.

ZUTATEN
für 4 Personen
1 bis 1,20 kg Bio-Rindfleisch vom Waldviertler Blondvieh: Kruspelspitz, mageres Meiserl, Hüferschwanzerl
30 dag Bio-Gemüse: Karotten, Petersilie, Sellerie, kleine Zwiebeln, etwas Tomatenmark
Bio-Gewürze: 3 Lorbeerblätter, 4 Wacholderbeeren, 4 - 5 Pfefferkörner
eine Prise Piment
Öl, Salz
gemahlener Pfeffer
Bio-Rahm und Mehl