Erstellt am 14. November 2011, 07:42

Böhmische Rindsrouladen. FRANZ MATEYKA verrät ein einfaches, aber gutes Rezept.

Der Hobbykoch Franz Mateyka aus Wagram am Wagram hat diesmal für die NÖN-Leser ein Rezept aus „Großmutters Rezeptheft“ herausgekramt.
Die vorbereiteten Rindsschnitzel leicht klopfen, dann salzen und pfeffern. Etwas Thymian und den in Stifte geschnittenen Speck dazu geben.
Anschließend die Rindsschnitzel vorsichtig einrollen und gut zubinden.
In einem Olivenölutter-Gemisch das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen und für ca. 20 Minuten in den Schnellkochtopf geben. Den Bratenrückstand in der Pfanne, in dem die Rindsschnitzel angebraten wurden, aufgießen und unter Zugabe von Mehl und Rahm einen sämigen Saft bilden.
Thymian und die Rouladen einlegen.
Schließlich die vorbereiteten fertigen Nudeln bissfest kochen und abschrecken. Rindsschnitzel und Nudeln servieren.

ZUTATEN
4 Stück dünne Rindsschnitzel,
Salz,
Pfeffer,
Thymian,
1/2 Becher Sauerrahm,
1 EL Mehl,
10 dag grüner Speck,
1/2 kg Bandnudeln,
eine Prise Suppenwürfel.