Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Burgenländisch: Esterházy-Rostbraten. Rezepttipp / SUSANNE MICHEL verbrachte ihre Kindheit im Südburgenland.

Derzeit begeistert Susanne Michel die Fernseh-Zuschauer in ihrer Rolle in der Serie „Der Winzerkönig“. Ihr Kindheit hat die Schauspielerin im Südburgenland verbracht. Für die Leser präsentiert sie ein burgenländisches Rezept: Rostbraten klopfen, an den Rändern einschneiden, salzen, pfeffern, auf beiden Seiten rasch anbraten , herausnehme, gehackte Zwiebel und fein nudelig geschnittenes Wurzelwerk in der selben Pfanne anrösten, mit Paprika würzen, mit Mehl stauben, aufgießen. Rostbraten einlegen, weich dünsten, mit Zitronensaft würzen, Sauerrahm einrühren, Rostbraten kurz aufkochen lassen. Als Beilage werden Bandnudeln serviert.

ZUTATEN
4 Rostbraten
¼ kg Wurzelwerk
1 Zwiebel
1 EL Mehl
½ Zitrone
1/8 l Sauerrahm
edelsüßer Paprika
 QUELLE: MAHLZEIT BURGENLAND